Seite 7 - 2013.11.29_Schulbroschüre_web

Basic HTML-Version

Kurzinformation
|
5
erscheinen, einem solchen, stets von der Klassengemeinschaft getragenen Übungsprozess unterziehen. Und
die Kinder wollen üben, wenn der Lehrer es versteht, Begeisterung zu erwecken.
Dieser Übung dient der Aufbau des gesamten Unterrichts: In dem drei- bis vierwöchig-epochal gegliederten
Hauptunterricht
, täglich von 8:15 bis 10:15 Uhr, wechseln die verschiedenen Epochen (Formenzeichnen,
Deutsch, Mathematik, Geschichte, Naturwissenschaften, Hei-
matkunde, Geographie). Als Erzählstoff zum täglichen Beschluss
des Hauptunterrichts werden die großen Zeugnisse der kultu-
rellen Überlieferung der Menschheit themenbezogen entwickelt
(Märchen, Legenden, Sagen, Altes und Neues Testament, Bio-
grafien, nordisch-germanische Mythologie u.a.m.). Die Praxis
erweist, dass der Anschauungs-, Übungs- und Lernprozess
viel wirksamer ist, wenn der Stundenplan nicht aus lauter ver-
schiedenen unvermittelt aufeinander folgenden Einzelstunden
besteht. Dem Epochenunterricht folgen am Vormittag der
Sprachunterricht
, Englisch und Französisch ab der 1. Klasse und
zum Beschluss des Vormittags
künstlerischer Unterricht
wie Eu-
rythmie oder Musik. Am Nachmittag schließen sich die künstleri-
schen und handwerklichen Bereiche wie Malen und Plastizieren,
Textil- und Holzarbeit, Gartenbau und Leibesübung an. An die
Stelle von Schulbüchern treten in der Freien Schule Albris von
den Schülern selbst gestaltete und geführte
Epochenhefte
, die
den Gang und die Essenz der jeweiligen Epoche dokumentieren.
In der Oberstufe wird dann ein immer selbständigeres Lernen in
partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit dem gesamten Lehrer-
kollegium entwickelt.
Praktika
in Industrie, Land- und Forstbau
Im Astronomie-Unterricht der Oberstufe bauen
die Schüler ein Spiegelteleskop auf, um später
in der Dunkelheit die Sterne zu beobachten.