Seite 8 - 2013.11.29_Schulbroschüre_web

Basic HTML-Version

6
|
Kurzinformation
sowie in sozialen Einrichtungen und solchen des Bildungswesens führen in die eigene Auseinandersetzung
mit Gesellschaft, Naturwissenschaft und Technologie.
Abschlüsse
Nach 12 Jahren ist der gemeinsame Weg aller Kinder und Jugendlichen innerhalb der Freien Schule Albris
beendet. Jeder Schüler kann danach in einem Jahr den seinen Möglichkeiten entsprechenden
staatlichen
Schulabschluss
erwerben (Hauptschulabschluss, Mittlere Reife oder Abitur). Die Vorbereitung erfolgt in der
Freien Schule Albris, die Prüfungen werden, wie für Freie Schulen in Bayern vorgeschrieben, extern abgelegt.
Oftmals aber erleben die jungen Menschen nach dem 12. Schuljahr ein berechtigtes Orientierungsbedürfnis
bezüglich des eigenen künftigen Lebensweges. Wer diesem Bedürfnis nachgehen will, ist eingeladen, ein
oder zwei Jahre in der
Orientierungsgruppe der Jugendakademie
, die mit der Freien Schule Albris assoziiert
ist, zu lernen und zu arbeiten, bevor er sich seinen Ausbildungs- und Berufsweg wählt. Wenn nach der
Orientierungs­zeit ein staatlicher Abschluss erforderlich ist, können die Jugendlichen diesen auch dann noch
an unserer Freien Schule absolvieren.
Lehrplan
Die Freie Schule Albris steht auf dem Standpunkt, dass für den zwölfjährigen gemeinsamen Weg die spe-
zialisierenden staatlichen Lehrpläne für die verschiedenen Schulstufen nicht maßgebend sein können. Der
«Lehrplan» der Freien Schule Albris hat eine völlig andere Orientierung und wesentlich weiter gefasste Ziele
und Inhalte. Die Prüfungsanforderungen und Inhalte der staatlichen Abschlüsse sind – in ganz anderem
Zusammenhang – Teil dieses Lehrplans, soweit sie sich vor dem Bildungsanspruch der Freien Schule Albris
rechtfertigen lassen. In diesem ganzheitlichen Ansatz kann man u.a. zwei Richtungen hervorheben, die eine
zentrale Rolle einnehmen: das Schulspiel sowie das Projekt Albris.